Donnerstag, 16. Juni 2016

It´s Summertime! - Meine perfekten Sommerbücher


Lang lang ist es her, dass ich hier einen Post hochgeladen habe. Ich habe mir zwar vorgenommen hier aktiver zu sein, jedoch hat es damit nicht ganz geklappt und die Schule hat dazwischen gefunkt. Jetzt ist der größte Stress aber vorbei und die Sommerferien stehen knapp vor der Tür. Und dazu passend nun dieser Blogpost: Die Sonne scheint (meistens), es ist warm (okay, noch nicht immer) und die Grillsaison hat begonnen (aber bei mir bitte nur vegetarisch ;) ): Ja, der Sommer ist mehr oder weniger da und heute möchte ich euch vier Bücher zeigen, welche ich letzten Sommer gelesen und als ziemlich passende Sommerbücher empfunden habe! Los geht´s! :)





Sommer am Abgrund
Inhalt: Endlich Ferien und dann das: Statt den Sommer in London zu verbringen, wird Jess, 16, von ihrer Mutter in den idyllischen Küstenort geschleppt, aus dem sie stammt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, reagieren die Leute dort äußerst seltsam auf Jess. Auch Will, der gutaussehende Junge aus dem Buchladen. Wo sie geht und steht - jeder starrt sie an, als hätte er gerade einen Geist gesehen. Kein Wunder, denn Jess sieht ihrer vor Kurzem verstorbenen Cousine zum Verwechseln ähnlich. Sie beschließt, mit Hilfe von Will mehr über ihren Tod herauszufinden, und stößt dabei auf ein lebensgefährliches Geheimnis...

Ich bin damals mit hohen Erwartungen an das Buch herangegangen, da es mich einfach total angesprochen hat und ich viel Gutes darüber gehört habe, jedoch wurde ich ein klein wenig enttäuscht, trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es spielt in den Sommerferien, an der Küste, also klingt das doch schon ziemlich perfekt nach einem Sommerbuch, oder?

Fortsetzung: Sturz ins Bodenlose
Autor: Jane Casey



Ein ganzes halbes Jahr
Inhalt: Louisa Clarke weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und, dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Frau und ein Mann.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Auch dieses Buch habe ich im Sommer letzten Jahres gelesen und geliebt. Und ich weiß nicht wieso, aber es war einfach alles stimmig. Die Geschichte, die Charaktere, die Handlungsorte und dann das sommerliche Wetter. Vielleicht ergeht es euch ja genau so wie mir und ihr findet diese Liebe zu der Geschichte und zu Lou und Will genauso wie ich in der sommerlichen Abendsonne.

Fortsetzung: Ein ganzes neues Leben
Autor: Jojo Moyes



Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten
Inhalt: Manchmal ist es ein echtes Kreuz in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrtausendwende wiederfindet. Und ihr wird klar, dass ausgerechnet sie das größte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Die Edelsteintrilogie ist ja meine Lieblingsreihe! Letzten Sommer habe ich diese auf Englisch gerereaded und habe sie wie immer geliebt. Eine lustige Fantasy-Liebesgeschichte. Und ich finde, dass lustige Bücher zum Sommer dazu gehören, deshalb kann ich auch ,,Rubinrot" als ein für mich perfektes Sommerbuch bezeichnen. Wer weiß, ihr vielleicht ja auch?

Fortsetzung: Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten, Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten Autor: Kerstin Gier



Von der Nacht verzaubert
Inhalt: Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern - Bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paria beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben - Nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

Wie auch die Bücher davor, habe ich auch dieses im Simmer letzten Jahres gelesen und auch ebenfalls geliebt. Das Flair, welches das Buch mit sich bringt, passt meiner Meinung nach einfach perfekt für einen gemütlichen Leseabend in der Abendsonne. Muss natürlich nicht in Paris sein, wobei das bestimmt auch nicht schlecht wäre ;) Also auch für mich ein superschönes Sommerbuch.

Autor: Amy Plum
Fortsetzung: Vom Mondlicht berührt, Von den Sternen geküsst


Na, habt ihr vielleicht ein Buch für euch entdeckt? Oder habt ihr irgendwelche besonderen Sommerbücher? Schreibt es doch in die Kommentare (:

Alles Liebe,
Annika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen